Martinschule Beckum – Städtische katholische Grundschule

 

 

Liebe Eltern,

ab Montag, den 15. Juni 2020 gehen alle Kinder der Martinschule wieder für die letzten 10 Tage in die Schule. Diese Veränderung ist für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend!

Morgens kommen die Kinder ab 7:50 Uhr mit einer Mund-Nase-Bedeckung zur Schule und stellen sich ohne freie Spielzeit direkt am regulären Aufstellpunkt der Klasse auf dem Schulhof auf, damit es zu keiner Durchmischung der Lerngruppen kommt. Die Klassenlehrerin führt die Klasse mit Mund-Nase-Bedeckung in den Klassenraum, dort nehmen die Kinder ihre Plätze ein und waschen ihre Hände. Dann wird die Mund-Nase-Bedeckung abgenommen und der Unterricht beginnt. Aufgrund der Gruppenkonstanz muss der Mindestabstand von 1,5m nicht mehr eingehalten werden. In allen anderen Bereichen gilt weiterhin der Mindestabstand von 1,5m und die besprochenen Hygieneregeln (Händewaschen, in die Armbeuge husten und niesen, feste Sitzplätze, kein Austausch von Materialien).

Die Kinder der 1. + 2. Klassen erhalten täglich 4 Unterrichtsstunden. Die Kinder aus den 3. + 4. Klassen haben täglich 5 Stunden Unterricht.

Dies war anders nicht möglich, da sonst aus räumlichen und personellen Gründen kein OGS Betrieb (mit Mittagessen) und auch keine Betreuung möglich gewesen wäre.

Für die Pause wird der Schulhof gedrittelt:

Folgende Pausenzeiten gelten für die einzelnen Jahrgangsstufen:

1. Klassen: 9:15 – 9:30 Uhr
2. Klassen: 9:30 – 9:45 Uhr
3. Klassen: 9:45 – 10:05 Uhr
4. Klassen: 10:05 – 10:25 Uhr

Die 3. + 4. Klassen haben 20 Minuten Pause, da sie zwischen der 4. + 5. Stunde keine weitere Pause machen. Selbstverständlich werden zusätzlich individuelle Bewegungspausen in der Klasse durchgeführt. Auf allen Fluren und auch auf dem Weg zur Toilette ist eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen!

Zu den erteilten Unterrichtsfächern gehören Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Kunst, evtl. noch etwas Englisch, Religion und theoretische Grundlagen des Musikunterrichtes. Sportunterricht kann aus hygienetechnischen Gründen nicht stattfinden.

Der Unterricht wird beendet, indem die Klassenlehrerin ihre Klasse mit Mund-Nase-Bedeckung auf den Schulhof begleitet und die Kinder dort nach Hause entlässt.

Im Anschluss an den Unterricht nehmen einige Kinder eigentlich die Betreuung bis 13:30 Uhr im Betreuungshaus wahr. Um eine Durchmischung aller Jahrgänge zu vermeiden, sind immer nur die Kinder eines Jahrgangs zusammen in der Betreuung. Ausschließlich die Kinder aus den 1. Klassen sind im Anschluss an den Unterricht im Betreuungshaus.

Die Kinder der Betreuung sind wie folgt untergebracht:

1. Klasse: Betreuungshaus
2. Klasse: MT Raum (ehemaliger Englischraum)
3. Klasse: Klassenraum der Klasse 3b
4. Klasse: 3. OGS Raum

Die Kinder, die in die OGS gehen, erhalten zu folgenden Zeiten ihr Mittagessen:

1. Klassen: 11:45 – 12:15 Uhr (Küche)
2. Klassen: 11:45 – 12:15 Uhr (OGS Raum 2)
3. Klassen: 12:45 – 13:15 Uhr (Küche und OGS Raum 2)
4. Klassen: 13:30 – 14:00 Uhr (Küche)

Auch im Namen von Frau Borghoff möchten wir alle Eltern, deren Kinder bis zu den Sommerferien nicht unbedingt die OGS (und das Mittagessen) benötigen (weil sie vielleicht bereits andere Lösungen gefunden haben), darum bitten, dies umgehend der Klassenlehrerin (oder direkt in der OGS) mitzuteilen, da die personellen Bedarfe für die OGS dann besser erfasst und berücksichtigt werden können.

Das Mittagessen der OGS wird ab Montag, den 15.06.2020 wieder für alle OGS Kinder durch den Catering-Service von „Con Gusto“ bereitgestellt. Sollte Ihr Kind nicht in die OGS gehen und / oder an bestimmten Tagen kein Mittagessen benötigen, so müssen Sie als Eltern das Essen rechtzeitig bei „Con Gusto“ abmelden.

Im Anschluss an das Mittagessen finden die Hausaufgaben statt:
Für die 1.+2. Klassen von 13- 14 Uhr und für die 3.+4. Klassen von 14-15 Uhr. Die restliche Zeit steht den Kindern als freie Spielzeit zur Verfügung, sowohl vor als auch nach dem Essen und auch im Anschluss an die Hausaufgaben.

Selbstverständlich bieten wir auch wieder die Frühstücksbetreuung ab 7 Uhr an, allerdings müssen die Kinder nach wie vor ihr Frühstück selber mitbringen.

Die weiteren schulischen Angebote wie „Movere“ bei Frau Zapf, die „Rechtschreibförderung“ bei Frau Bauer/Frau Schulze-Westerath und auch der „Arabisch-Unterricht“ bei Herrn Hasan können leider nicht stattfinden. Ebenso entfällt der „Chor“ und die „Musical-AG“ bei Herrn Roßa.

Jekits findet am Mittwoch den 17.06 und 24.06. jeweils für eine Stunde in den 2. Schuljahren statt. Der Instrumentalunterricht kann aus organisatorischen Gründen nicht durchgeführt werden, da keine weiteren freien Räume an der Schule zur Verfügung stehen.

Am Freitag, den 26.06.2020 endet der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule nach der 3. Stunde um 10:45 Uhr.

Sollten sich dennoch für Sie als Eltern weitere Fragen ergeben, sprechen Sie bitte die Klassenlehrerinnen oder mich an.

Abschließend eine letzte Bitte: Sollte Ihr Kind Symptome aufweisen, die auf eine COVID 19 Erkrankung hindeuten, ist dies unverzüglich mir bzw. im Sekretariat zu melden!

Wir, das Kollegium der Martinschule und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schule und der OGS, freuen uns auf das Wiedersehen mit allen Kindern und hoffen, dass alle unter diesen Bedingungen gesund bleiben!

Für das Team der Martinschule

Karin Schierbrock – Tholema

 

 

 

Informationen zur Schulöffnung am 15. Juni 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*