Die Adventszeit hat begonnen und auch in der Martinschule wurden die Klassen fleißig geschmückt, um in eine besinnliche Zeit zu starten. Wie in den vergangenen Jahren wurde auch die Aula mit vielen Basteleien von den Kindern aus den vergangenen Jahren geschmückt. Ein Highlight in der Aula ist mit Sicherheit der geschmückte Weihnachtsbaum. Der Hof Plümpe hat auch dieses Jahr wieder einen Baum für die Martinschule gespendet, um den Kindern ein Leuchten in die Augen zu zaubern und um auch in dieser außergewöhnlichen Zeit, ohne große Weihnachtseinkäufe, Weihnachtsmärkte und Zusammenkünfte an das Fest der Besinnung zu erinnern. Das Singen von Weihnachtsliedern unter dem Tannenbaum muss leider dieses Jahr ausfallen, aber vor dem Baum stehen und von weißer Weihnacht, Geschenken und Zeit mit der Familie zu träumen ist ausdrücklich erlaubt.

Wir wünschen allen Familien eine unbeschwerte Adventszeit mit vielen Träumen und schönen Momenten.

Ein großes Dankeschön geht an die Familie Plümpe, die unserer Schule diesen tollen Weihnachtsbaum gespendet hat!
Vorweihnachtszeit in der Martinschule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*