Auf diesem Bild sieht man den Raum einer 2. Klasse. Hier sind aktuell die Tische in 4 Gruppen gestellt (mit 6 bis 8 Plätzen). Jede Gruppe hat Zugang zu einem flexiblen „Materialwagen“, in dem für jedes Kind eine eigene „blaue Box“ zur Aufbewahrung von Materialien steht. „Gruppenchefs“ helfen bei der Organisation innerhalb dieser Kleingruppe.

Hinten an der Wand sieht man Aushänge zu aktuellen Themen, Schülerarbeiten sowie Zusatzangebote, an denen die Schüler eigenständig arbeiten können (vor allem in spielerischer Form). Auch das „Lernbuffet“ rechts am Fenster bietet viel Zusatzmaterial. Das Leseregal mit großer Auswahl an Büchern zu verschiedenen Themenbereichen lädt zum Stöbern und Eintauchen in die Welt der Bücher ein.

 

 

 

Wir sind alle Teil der Martinschule. Das Miteinander wird in der gesamten Schule und in jeder einzelnen Klassengemeinschaft großgeschrieben. Zum Wohlfühlen helfen uns gemeinsam erarbeitete Schul- und Klassenregeln, außerdem zum Beispiel der wöchentliche Klassenrat, ein Klassenbriefkasten oder ähnliches.

Nach dem Kennenlernen und Intensivieren aller Buchstaben zu Beginn der Schulzeit bietet das Deutsch-Werk „Einsterns Schwester“ nun 4 Lernportionen, in denen schwerpunktmäßig im 2. Jahr der Schuleingangsphase gearbeitet wird: „Sprache untersuchen“, „Richtig schreiben“, „Texte planen und schreiben“ sowie „Lesen“.

Die Arbeitsaufträge und Methoden mit ihren Piktogrammen sind den Schülern bereits aus den ersten Lola-Heften bekannt, so dass sie auch hier größtenteils eigenständig und in ihrem eigenen Tempo arbeiten können.

Förder- und Fordermaterial bieten viel Flexibilität an, das fächerübergreifende Projektheft „Schmetterling“ und ein „Schreiblehrgang“ zum flüssigen Schreiben mit den bereits erlernten Buchstaben in Grundschrift runden das Lehrwerk ab.

Im 2. Schuljahr arbeiten wir weiter mit der „Flex und Flo“ Reihe in Mathematik. Die Unterteilung in 4 Lernportionen zu den Bereichen „Addieren und Subtrahieren“, „Multiplizieren und Dividieren“, „Sachrechnen und Größen“ sowie „Geometrie“ zeigt die Themenschwerpunkte des Jahrgangs. Das Werk bietet bereits viele Anschauungs-, Spiel-, Förder- und Forderangebote, die individuell in den Klassen noch ergänzt werden. So arbeiten die Schüler einer Klasse an einem gemeinsamen Thema – aber jedes Kind in seinem Tempo und entsprechend des Leistungsstandes.

2. Schuljahr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*