Beckum, den 08.05.2020

Liebe Eltern der Martinschule,

lange mussten Sie warten, um die Pläne für die Präsenztage Ihrer Kinder zu erhalten. Heute stehen sie nun fest und Sie können die Tage, an denen Ihr Kind wieder in die Schule gehen kann, diesem Elternbrief entnehmen. Wichtig bei unserer Entscheidung war, dass die Kinder möglichst an 2 aufeinanderfolgenden Tagen die Schule besuchen können. Diese Möglichkeit haben wir nun bis auf die letzten zwei Schulwochen so umgesetzt, weil wir es aus pädagogischen Gründen für absolut wichtig erachten, dass die Kinder bei der ersten Rückkehr in die Schule einen Tag haben, an dem sie neue Regeln und Abläufe kennenlernen können und sie diese gelernten Regeln dann am 2. Tag in der Schule auch anwenden lernen sollen. An den weiteren Präsenztagen (die pro Jahrgang 2 Tage umfassen), können dann neue Lerninhalte erarbeitet und besprochen und am 2. Tag erneut vertieft werden. So entwickelt sich für alle Schülerinnen und Schüler eine größere Nachhaltigkeit im Lernen, was uns besonders wichtig ist. Mehr als 2 Präsenztage waren leider nach Aussagen des Ministeriums nicht möglich.
Die sich anschließenden Tage zu Hause wird dann nach wie vor wieder an Arbeitsplänen gearbeitet.
Hier können Sie den Plan einsehen:

Übersichtsplan Präsenztage

Wie Sie der Übersicht entnehmen können, werden alle Kinder unserer Schule an 8 Tagen wieder in die Schule gehen können. Da wir die Klassen jedoch auch für alle Jahrgänge in kleinere Lerngruppen einteilen müssen, um den Hygiene- und Abstandsregelungen gerecht zu werden, erhalten Sie von Ihrer Klassenlehrerin eine Information, in welcher Lerngruppe Ihr Kind ist, welche Lehrkraft für diese Lerngruppe eingesetzt wird und an welchem Aufstellpunkt sich Ihr Kind an den Präsenztagen jeweils mit Mund-Nase-Bedeckung (oder Maske) einfinden soll. Zudem teilt Ihnen Ihre Klassenlehrerin auch mit, welche Materialien, Bücher und Hefte Ihr Kind mit in die Schule bringen muss.

Unterrichtsbeginn ist für alle Schülerinnen und Schüler an den Präsenztagen um 8 Uhr. Allerdings sollen sich die Kinder zwischen 7:50 – 7:55 Uhr (ohne Begleitung der Eltern) mit Mund-Nase-Bedeckung am mitgeteilten Aufstellpunkt auf dem Schulhof aufstellen und von dort aus gehen sie mit der Lehrkraft und der Lerngruppe gemeinsam in den vorbereiteten Klassenraum. Der Unterricht endet an allen Präsenztagen für alle gleich um 11.30 Uhr (also nach der 4. Stunde). Die Busse fahren morgens und mittags wie gewohnt. Denken Sie rechtzeitig daran, dass Ihr Kind auch im Bus eine Mund-Nase-Bedeckung (Maske) tragen muss!

Bitte besprechen Sie die Hygieneregeln (aus unserem Hygieneplan) mit Ihrem Kind und bereiten es emotional auf die veränderte Situation vor.

Eine letzte Bitte habe ich noch an Sie, liebe Eltern. Bitte teilen Sie der Klassenlehrerin zeitnah den voraussichtlichen Bedarf (vormittags und nachmittags) für die Notbetreuung bis zu den Sommerferien mit, damit alle eingesetzten OGS Kräfte ihren Einsatz dem tatsächlichen Bedarf anpassen und sich darauf einstellen können.

Sollte es dennoch Fragen oder Unklarheiten Ihrerseits geben, nehmen Sie bitte mit der Klassenlehrerin Kontakt auf. Dies gilt vor allem auch dann, wenn Ihr Kind erkranken sollte. Teilen Sie dies bitte dann direkt der Klassenlehrerin mit. Falls Ihr Kind (was hoffentlich nicht geschieht) an Covid 19 erkranken sollte, dann nehmen Sie bitte umgehend Kontakt mit mir auf!

Ihnen und Ihren Kindern wünschen wir nun einen guten, aber behutsamen Start in den „neuen Schulalltag“ und freuen uns sehr darauf, Ihre Kinder in den nächsten Wochen regelmäßig wiederzusehen. Gemeinsam werden wir auch die kommenden Wochen gut zusammen bewältigen und sind dankbar für Ihre Geduld und Ihr Verständnis in den vergangenen Wochen. Sie haben diese Zeit wirklich großartig gemeistert!

Für das Team der Martinschule grüßt Sie ganz herzlich

Karin Schierbrock – Tholema

 

 

 

Übersichtsplan für den Präsenzunterricht bis zu den Sommerferien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*